Maintrans-Newsroom

Entwicklung des Transportmarktes unter dem Druck des Fachkräftemangels und der steigenden Kosten

Inhalt auf einen Blick

Die aktuelle Marktsituation im Transportbereich ist herausfordernd und beunruhigend: Die Entwicklung des Transportmarktes vollzieht sich langsam und mühsam. Welche Gründe lassen sich für diesen Trend ausmachen?

Die zwei Hauptgründe für die schleppende Entwicklung des Transportmarktes

Die aktuelle Marktsituation im Transportsektor lässt sich hauptsächlich auf zwei wichtigste Gründe zurückführen: der Fachkräftemangel und die Kostenerhöhung infolge der Laderaumknappheit. Die beiden Herausforderungen sind an sich nicht neu und bereits seit mehreren Jahren bekannt, aber der dadurch verursachte Druck nimmt kontinuierlich zu.

Wie groß ist der Fachkräftemangel in der Transportbranche?

Allein in Deutschland fehlen knapp 40.000 LKW-Fahrer – und diese Anzahl nimmt kontinuierlich zu. Im Juli 2021 meldeten fast 55 Prozent der Speditionen einen Engpass bei Fachkräften, wobei etwa 42,6 Prozent der Unternehmen vom Fachkräftemangel betroffen wurden. Dies macht den vierthöchsten Wert seit 2009 aus. Bis Mai 2021 hat sich die Fachkräftelücke im Bereich Logistik und Spedition fast verdoppelt und liegt derzeit bei über 100 fehlenden Personen. 

Mögliche Folgen von Fachkräftemangel und Laderaumknappheit

Der Mangel an Berufskraftfahrern wirkt sich hemmend auf die Wachstumspotenziale in der Logistikbranche aus. Dies trifft insbesondere auf die Supermarktketten zu, die vom Mangel der Berufskraftfahrer besonders bedroht sind. Auch für die Konsumgüterindustrie ist eine derartige Entwicklung äußerst ungünstig, da die meisten Konsumgüter von LKW-Fahrern transportiert werden. Dies hat Engpässe mit Lieferverzögerungen zur Folge, da die erforderlichen Laderaumkapazitäten am Markt nicht mehr verfügbar sind. Als Gründe für den Fachkräftemangel bzw. den Mangel an Berufskraftfahrern fungieren die ungünstige Altersstruktur, unattraktive Arbeitsbedingungen, geringe Löhne, ein niedriger sozialer Status und die steigende Kriminalität. Dem Fachkräftemangel stehen höhere Kosten und Zeitdruck infolge der Laderaumknappheit gegenüber, die seit 2016 eine Herausforderung für die Logistikbranche darstellt. Auf solche Weise wird im Transportmarkt eine Dysbalance zwischen Angebot und Nachfrage beobachtet, die sich auch zukünftig verschärfen wird. 

Lösungsansätze für das Defizit an Fachkräften und Laderaum

Um den Kostendruck und den Fachkräftemangel zu überwinden, ist es heute schon erforderlich, konkrete Maßnahmen einzuleiten. So ist es notwendig zu versuchen, den Transportmarkt mitzusteuern, sowie auf die Herausforderungen adäquat zu reagieren, z. B. über die Ausbildungsmaßnahmen oder die Entwicklung von innovativen Konzepten, die eine effizientere Laderaumnutzung ermöglichen. 

Beitrag teilen:
Weitere Beiträge:
Über Maintrans:
Maintrans ist ein Full-Service Logistikdienstleister. An bundesweit 14 Standorten kümmert Maintrans sich mit über 500 Mitarbeitern um Ihre Anliegen in den Bereichen Transportlogistik und Kontraktlogistik.